Kratzer aus Felgen entfernen

Die Reparatur von Felgen in Eigenregie

Felgen selber aufbereiten

Kratzer oder Rost in den Felgen sind ärgerlich. Doch Du musst für eine Felgenreparatur nicht immer zur teuren Werkstatt fahren. Wir zeigen Dir, wie Du Deine Felgen selber reparieren kannst!

 

Die Reparatur Deiner Felgen solltest Du in folgender Reihenfolge vornehmen, damit Du Dir doppelte Arbeitsschritte ersparst:

  1. Schäden begutachten
  2. Felgen abmontieren
  3. Felgen vor der Reparatur reinigen
  4. Felge selber aufbereiten mit Hilfe eines Felgen Reparatur Sets
  5. Alufelgen polieren
  6. Felgen Lackieren

 

Wenn Du zerkratzte Stahl– oder Alufelgen ausbessern möchtest, kannst Du fertige Sets kaufen. Ein Felgen Reparatur Set gibt es schon für kleines Geld. Im Online-Handel ist dieses mit rund 20 Euro sehr günstig.

Somit sind die Kosten für Dich deutlich geringer als die Anschaffung einer neuen Felge oder einer Aufbereitung durch einen Profi.  Außerdem reicht der Inhalt eines solchen Sets für mehrere Anwendungen! Damit lassen sich etliche Felgen Kratzer reparieren!


Stahl- oder Alufelgen ausbessern? Welche Felge ist die richtige für Dich?

Alufelgen haben den Vorteil, dass sie weniger anfällig für Korrosion sind. Dafür laufen sie an. Weil sie weicher sind als Stahlfelgen, sind sie anfälliger für Stöße wie beispielsweise jene, die von Bordsteinen verursacht werden.

Es gibt auch optisch sehr ansprechende Stahlfelgen, diese wiegen aber mehr als Alufelgen, sind aber auch robuster. Dafür ziehen sie bei Beschädigungen Rost magisch an.

Felgen selber reparieren

Wir empfehlen Dir deshalb den Einsatz von Alufelgen. Diese sind deutlich besser geeignet, kosten aber auch ein wenig mehr als die günstigen und schweren Stahlfelgen.

1. Schäden feststellen

Beginne zunächst damit, die betroffene Felge zu inspizieren. Welche Schäden fallen Dir auf? Beulen oder tiefe Risse kannst Du nicht einfach selbst reparieren. Eine solche Felge solltest Du nicht weiterverwenden und entsorgen.

Im Fahrbetrieb kann diese weiteren Schaden nehmen und schwere Unfälle verursachen! Wenn Du alle Kratzer, Roststellen usw. lokalisiert hast, kannst Du nun mit der Demontage der Felge beginnen.

 

2. Felgen abmontieren

Wenn Du die Felge selber reparieren möchtest, wirst Du nicht drum herumkommen, die Felge abzumontieren. Nur so kommst Du sicher an alle Stellen, die betroffen sind. Der Reifen muss an dieser Stelle nicht entfernt werden! Liegt die Felge vor Dir, dann kann es an die Reinigung gehen.

 

3. Felgen reinigen

Im Felgen Reparatur Set findest Du meist die geeigneten Mittel, um groben Dreck von den Felgen zu entfernen. Ist dieses nicht enthalten, kannst Du auch warmes Wasser mit ein wenig Spülmittel verwenden und die Felgen selber aufbereiten.

Im Fachhandel gibt es Aufsätze für Bohrmaschinen, mit denen Du Dir die Reinigungsarbeiten um einiges erleichtern kannst. Diese kosten um die 35 Euro. Ist der gröbste Dreck entfernt, geht es jetzt darum, die Kratzer zu entfernen.

 

4. Felgen Kratzer entfernen

Nun kannst Du damit anfangen deine Felgen selber zu reparieren, indem du die kaputten Stellen abschleifst. Nutze dazu ebenfalls das im Set enthaltene Schleifpapier. Meist gibt es mehrere Körnungen. Achte dabei darauf, dass Du zunächst mit dem groben und später mit immer feiner werdendem Schleifpapier arbeitest.

Mit dem groben Schleifpapier lassen sich grobe Felgen Kratzer entfernen. Und mit dem Feineren kannst du die kleineren Felgen Kratzer reparieren.

 

5. Alufelgen polieren

Nachdem Du die Felgen Kratzer entfernen konntest, geht es jetzt an die endgültige Behandlung der Oberfläche. Du solltest die Alufelgen polieren und mit frischem Lack versehen.

Nutze hierzu die dem Alufelgen Reparaturset beigelegte Polierpaste und (wenn vorhanden) einen entsprechenden Aufsatz für die Bohrmaschine. Verteile ein wenig von der Polierpaste auf der Felge und poliere die Felge mit langsam kreisenden Bewegungen. Die Felge sollte nun wieder schön glänzen!

Ist dies erledigt, dann kann die Felge nun Ihre endgültige Lackierung bekommen!

 

6. Felgen lackieren

Vor der Lackierung muss die Felge grundiert werden. Die Grundierung liegt dem Alufelgen Reparaturset ebenfalls bei.

Für die Lackierung solltest Du den Reifen vorher gut abkleben. Das verhindert, dass sich der Lack später schlecht vom Reifen entfernen lässt. Außerdem sieht es einfach besser aus! Es empfiehlt sich, die Felge vor der Lackierung zu reinigen. Dazu empfiehlt sich ein Felgenreiniger (sollte im Set enthalten sein).

Nachdem der Lack ausgehärtet ist, spendierst Du der Felge noch eine Schicht Klarlack. Diese schützt den darunterliegenden Lack und lässt die Felge funkeln. Im Anschluss an die Lackierarbeit kannst du die Felge nun noch mit Silikonspray behandeln. Dieses bewirkt, dass neuer Dreck nicht mehr so schnell an der Felge haften bleibt.

Eine Alternative zum Lackieren stellt das Beschichten mit Pulver dar. Dies kannst Du jedoch nur von einem Fachmann vornehmen lassen. Es kostet also entsprechend mehr, als das Lackieren selbst in die Hand zu nehmen. Außerdem überdeckt die Pulverschicht Schäden an der Felge nur, bessert diese jedoch nicht aus! Deshalb ist Lackieren hier die bessere Wahl.

 

Felgen selbst aufbereiten – Selbst ist der Mann bzw. die Frau

unser FazitWie Du siehst, gibt es eine einfache Lösung, wenn Du Deine Felgen selber aufbereiten möchtest: Mit einem Alufelgen Reparaturset hast Du alle Dinge an der Hand, wenn Du Deine Felgen selber reparieren willst. Beachte auch die Anwendungshinweise, die der Hersteller dem Reparaturset beilegt!

Schöne Felgen sind kein Hexenwerk und müssen nicht die Welt kosten. Du musst Dich nur trauen, selbst Hand anzulegen! Es lohnt sich – auch finanziell!

Produktempfehlungen